MUNDOLOGIA: GEO-Talk Fotojournalismus Zusatztermin

Helena Schätzle, Daniel Etter, Lars Lindemann, Siebo Heinken  

Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets from €16.30

Event organiser: MUNDOLOGIA GbR, Prinz-Eugen-Str. 15, 79102 Freiburg, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €16.30

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Keine Ermäßigungen. Karten für behinderte Personen mit B im Ausweis sind per Mail an karten@mundologia.de buchbar.
print@home after payment
Mail

Event info

GEO-Talk bei der Mundologia

Erfolg im Fotojournalismus: starke Ideen, eigene Projekte

Vom ikonischen Bild zur erzählten Geschichte: Der Fotojournalismus erlebt einen Wandel seiner Werte. Was bedeutet das für Fotografinnen und Fotografen?

Die deutsche Fotografin Helena Schätzle (Jahrgang 1983) spricht Hindi; sie hat viele Jahre in Indien verbracht. Manche ihrer Langzeitprojekte erstrecken sich über Jahre. Ihr Kollege Daniel Etter folgte einer irakischen Flüchtlingsfamilie über Monate, um ihren Weg zu dokumentieren.

Damit stehen Helena Schätzle und Daniel Etter beispielhaft für eine neue Generation von Fotojournalistinnen und -journalisten: Sie konzentrieren sich auf Projekte, die einen langen Atem bedingen. Der ausgeruhte, genaue Blick auf die Menschen vermittelt ein wahrhaftigeres Bild auf die Welt als die Jagd nach ikonischen Momenten, dem entscheidenden Augenblick, die das Genre so lange geprägt hat.

Die Langzeitprojekte der neuen Generation von Fotojournalistinnen und -journalisten folgen nicht der Logik des Marktes, sondern dem Bedürfnis, die Welt zu verstehen und den Menschen auf den Bildern gerecht zu werden. "Fotografie ermöglicht mir, mich in Situationen zu begeben, die den meisten Menschen verborgen bleiben", sagt Helena Schätzle. "Sie ist für mich der Versuch dazu beizutragen, dieselben Rechte universell für alle Menschen umzusetzen."

Im GEO-Gespräch auf der Mundologia berichten Helena Schätzle und Daniel Etter über ihre Erfahrungen mit Langzeitprojekten; GEO-Bildchef Lars Lindemann erklärt, welche Qualitäten große Reportagen auszeichnen. Siebo Heinken wird das Gespräch moderieren.

Weitere Informationen und Bilder zu diesem MUNDOLOGIA-Special finden Sie unter www.mundologia.de

Location

Konzerthaus Freiburg
Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Konzerthaus Freiburg ist eine der bedeutendsten Kulturinstitutionen im Südwesten Deutschlands. Seit Ende der 1990er Jahre schafft es Raum für Kunst aller Art. Mit Klassik-, Rock- und anderen Kulturveranstaltungen bietet es ein vielfältiges Programm, welches die Multifunktionalität des Konzerthauses unterstreicht.

Das architektonisch bemerkenswerte Gebäude steht im Herzen der Stadt. Mit der besonderen Dachkonstruktion, die von langen Säulen getragen wird, und der imposanten Glasfassade fällt das moderne Bauwerk sofort auf. Aber nicht nur von außen, sondern auch von innen beeindruckt die Architektur. Insbesondere die Konstruktion im Rolf Böhme Saal gleicht einem Meisterwerk. Denn per Knopfdruck lässt sich die Art der Bestuhlung ändern und somit ganz dem Stil der Veranstaltung anpassen. Hier stellen Künstler aus aller Welt und allen Sparten der Kunst ihr Können unter Beweis. Es finden aber mitnichten nur Konzerte in dem modernen Gebäude statt. Auch Kongresse, Tagungen, Workshops und Bälle können dank der vielseitigen Nutzbarkeit der Räumlichkeiten im Konzerthaus Freiburg abgehalten werden. Das Konzerthaus Freiburg ist eines der wichtigsten Kulturinstitutionen der Region.

Das Konzerthaus ist ein Muss für alle Kulturbegeisterten. Es befindet sich direkt am Hauptbahnhof Freiburg und ist somit auch für Gäste, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen wollen, bequem zu erreichen. Das Parkhaus „Konzerthausgarage“ bietet Parkmöglichkeiten für alle Besucher, die mit dem Auto anreisen, und befindet sich direkt unter dem Konzerthaus Freiburg.